Gutes für Hunde und ihre allerbesten Freunde
Schneller Versand mit DHL
Hotline: 030 - 52685568
 

Hund Adam läuft 650 Kilometer durch Wald und Wiese

Raschelndes Laub. Das Farbenspiel von Bäumen, Blumen und Kräutern lässt die Sinne jubeln. Der stimmgewaltige Gesang versteckter Vögel beglückt. Jeder Schritt führt tiefer in wohlige innere Ruhe. Natur pur. Christin liebt es und teilt es mit dem ungestüm vorweg tobenden Adam: Den Kopf meist in die Höhe gereckt, mit stolz erhobener Brust und kaum ermüdendem Entdeckerdrang. Dann doch die Nase gesenkt, schnuppernd, der Kopf schnellt wieder in die Höhe, das Bein ebenso – die nächste Markierung ist gesetzt. Rüde eben. Sie sind mal wieder unterwegs: Das Mensch-Tier-Team Christin Körner, 34, Trägerin des Weltverbesserungsgens. Und Adam, siebeneinhalb, Mischling, Träger des Treuegens, verteilt auf 42 Kilogramm. Manchmal bockig. Oder besser: Ein Hund mit ausgeprägtem Charakter.

Unterstützung für die Tierschutz-Stiftung
Sie leben in Leipzig, doch jetzt liegt ein Abenteuer vor ihnen: Unter dem Motto „Adam läuft...“ bewältigen sie ab Anfang Juli über sechs Wochen hinweg eine insgesamt 650 Kilometer lange Wanderstrecke. Entlang von vier der bundesweit insgesamt elf Tierheimen der TIERSCHUTZLIGA STIFTUNG TIER UND NATUR. Gesäumt von jeder Menge spannender Begegnungen. Erfüllt von dem Wunsch, Menschen von ihrer Aktion zu begeistern und als Spender für den Tier- und Naturschutz zu gewinnen.

„In der Natur werde ich lebendig und finde zu mir. Und bei jeder Wanderung wachsen Adam und ich wieder etwas näher zusammen. Das Genieße ich. Deshalb möchte ich etwas tun, das gleichermaßen Tieren und der Natur hilft“, beschreibt Christin Körner ihren ambitionierten Plan, der während eines langen Spaziergangs mit Adam in ihr aufkeimte. „Die Tierschutzliga kannte ich bereits durch Facebook. Mit der Idee im Kopf habe ich mir deren Website genauer angesehen und war ganz beeindruckt davon, wieviel diese Organisation leistet. Deshalb war klar: Adam und ich werden mit einer sehr langen Wanderung diese Stiftung unterstützen!“

Jeden Tag 30 Kilometer auf Fuß und Pfote
Elf Tierheime unterhält die Tierschutzliga im gesamten Bundesgebiet, vier davon liegen in Sachsen, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Thüringen. So verteilt, dass sich eine Rundwanderung mit etwa 30 Kilometer langen Tagesetappen anbietet. Von Leipzig ist das erste Ziel rund 180 Kilometer entfernt: das Tierschutzliga-Dorf in Neuhausen/Spree. Dann folgen gute 250 Kilometer bis zum Tierheim Unterheinsdorf. Fuß- und Pfotenfreundlicher sind die knapp neun Kilometer zur Katzenstation in Netzschkau. Und nach den über 100 Kilometern bis zur Katzenstation Thüringen in Buttstädt liegen vor den beiden noch einmal 92 Kilometer, bis sie ihre Heimat wieder erreicht haben. Dort angekommen, machen beide das gleiche: Erfüllt von bewegenden Eindrücken strecken sie erst einmal genüsslich alle viere von sich. Wann wieder aufstehen? So bald wohl nicht.

Link zur Crowdfunding-Aktion: startnext.com/adam-laeuft
TIERSCHUTZLIGA STIFTUNG TIER UND NATUR: tierschutzliga.de

Quelle & Foto: Tierschutzliga